Karnap

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein, Stadt Essen

Stadtteil-Kurzportrait

Stadtteilname: Karnap

Kurzprofil mit Infos zum Strukturwandel:

Frühere Bauernsiedlung,
19./20. Jahrhundert Bergarbeitersiedlung,
Gartenstadtcharakter.

Bevölkerungsstruktur und Wohnlagencharakterisierung:

Bereits Anfang des 20. Jahrhunderts starke Zuwanderung, hoher Ausländeranteil, viele kinderreiche Familien, Siedlungsbau, Reihenhausbau, gehobene Wohnanlagen mit steigendem Grünanteil (Begrünung Essen Norden, Waldentwicklungsprogramm Essener Norden).

Sehenswürdigkeiten, Sport- und Kulturstätten, Besonderheiten:

Rhein-Herne-Kanal
Matthias-Stinnes-Stadion

Schulen:

Grundschulen:
Maria-Kunigunda-Schule, Timpestr. 52, 45329 Essen

Hauptschulen:
Hauptschule Karnap, Sigambrerweg 8/10, 45329 Essen

Bemerkenswerte Wirtschafts- / Industrieansiedlungen:

Müllheizkraftwerk Karnap (RWE Energie AG)
Gewerbegebiet Mathias-Stinnes-Süd
Gewerbegebiet „Carnaper Hof“ Arenbergstraße
Firma Oberland Glas AG (Glaswerke)

Anbindung an Mittelzentrum Altenessen

ÖPNV – Anbindungen

Zentrale Haltestelle: Boyer Straße

Buslinien:

188, 268

U-Bahn-Linie:

U11

Nächstgelegener Bahnhof

Bahnhof Altenessen

Beitrag aus der WAZ: Essen-Karnap – Das hübsche Dorf hinterm Kanal