Stadt Essen

↗️ Anhebung für Restmüll, Schmutzwasser, Niederschlagswasser, Winterdienst und Straßenreinigung Stadt Essen

Stadt Essen hat die Erhöhung für diverse Kosten ab 2021 verkündet

Ab 2021 erhöhen sich die mehrere Kosten für alle Objekte in Essen.

Dies betrifft insbesondere die Müllgebühren für Restmüll. Hier ist ein Anstieg von 3,78 % festgesetzt. Die städtische Tochtergesellschaft Entsorgungsbetriebe Essen GmbH (ebe) steht nicht erst seit kurzem in der Kritik. Dies betrifft nicht nur die Kosten. Stadt Essen war bereits vor der Erhöhung die dritt-teuerste Stadt in NRW. Siehe hierzu den Artikel aus Der Westen: Extrem hohe Müllgebühr! DARUM musst du hier mehr zahlen als woanders

Die Erhöhungen betreffen dabei folgende Gebühren:

Anstieg der Kosten in 2021Winterdienst Kosten steigen über 50 %

Neben den Kosten für die Müllentsorgung wurde ein extremer Anstieg bei dem Winterdienst festgesetzt. Gewaltige 58,9 % bzw. 58,16 % anstieg zum Vorjahr. Eine Erklärung für diese sehr hoch ausgefallene Erhöhung liegt seitens der Stadt Essen noch nicht vor. Dabei waren in der letzten Wintersaison 2019/2020 zwei Schneetage in Essen Zentrum zu vermelden. Der letzte extreme Wintereinbruch ist schon gute acht Jahre her. Dadurch dürfte diese extravagante Erhöhung nicht begründet sein.

Die Mehrkosten betragen 3,28 %

Die Stadt Essen rechnet die Mehrkosten für einen 4-Personen-Haushalt mit 41,80 € bzw. 3,28 % vor. Das dürfte im Bereich der Inflationsrate liegen.

Vorheriger Beitrag
Mietspiegel Essen ↗ 2020 – Mieten steigen weiter [10% im Mittel]

Ähnliche Beiträge

Logo-Gottschling-Immobilien-Hausverwaltung

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Menü